651.313

Verordnung
über Vergütungs-, Ausgleichs- und Verzugszinsen

(Zinsverordnung)

Vom 06.11.2013 (Stand 01.01.2016)
Der Regierungsrat des Kantons Aargau,

gestützt auf die §§ 223a Abs. 4 und 224a Abs. 4 des Steuergesetzes (StG) vom 15. Dezember 1998[1],

beschliesst:
§ 1
 
1

Die Zinssätze werden im Anhang dieser Verordnung festgelegt.

2

Die Verzinsung der Steuerforderungen, Bussen und Guthaben der Steuerpflichtigen erfolgt nach Massgabe der in den einzelnen Kalenderjahren geltenden Zinssätze.

§ 2
 
1

Soweit für die Vorauszahlung von Gewinn- und Kapitalsteuern früherer Steuerjahre noch ein Skonto vergütet wird, ist dieser gleich hoch wie der Ausgleichszins.

§ 3
 
1

Der Verzugszinssatz zu Beginn eines Betreibungsverfahrens gilt bis zu dessen Abschluss.

§ 4
 
1

Für die periodisch geschuldeten Steuern der früheren Steuerjahre gilt das bisherige Recht.

§ 5
 
1

Diese Verordnung tritt am 1. Januar 2014 in Kraft.

Aarau, 6. November 2013

Regierungsrat Aargau 

 

Landammann

Hürzeler

 

Staatsschreiber

Grünenfelder

AGS 2013/7-26

Anhänge

  1. [1] SAR 651.100

Änderungstabelle - Nach Beschluss

Beschluss Inkrafttreten Element Änderung AGS Fundstelle
06.11.2013 01.01.2014 Erlass Erstfassung AGS 2013/7-26
05.11.2014 01.01.2015 Anhang 1 Inhalt geändert AGS 2014/6-15
04.11.2015 01.01.2016 Anhang 1 Inhalt geändert AGS 2015/6-22

Änderungstabelle - Nach Paragraph

Element Beschluss Inkrafttreten Änderung AGS Fundstelle
Erlass 06.11.2013 01.01.2014 Erstfassung AGS 2013/7-26
Anhang 1 05.11.2014 01.01.2015 Inhalt geändert AGS 2014/6-15
Anhang 1 04.11.2015 01.01.2016 Inhalt geändert AGS 2015/6-22